Robert Nippoldt
01-slide-gatsby
02-slide-pressebild
04-slide-versteckt
06-slide-atelier
11-slide-biss
12-slide-Vorlesen
13-slide-Livezeichnung
14-slide-Leseninmenge
16-slide-treppe
17-slide-zeichentisch
20-slide-moodfoto

Der Große Gatsby – Eine musikalische Lesung mit Live-Zeichnungen

Long Island im Jahr 1922: Auf dem prächtigen Anwesen des jungen Millionärs Jay Gatsby amüsiert sich allabendlich die New Yorker High Society auf der Suche nach Zerstreuung. Doch der geheimnisumwitterte Gastgeber selbst hat kein Interesse an diesen rauschenden Festen. Hinter seiner schillernden Fassade verbirgt er die tiefe Sehnsucht nach der einen Frau, die für ihn unerreichbar ist. Eine Sehnsucht, die zur Besessenheit wird.

In seinem Roman Der Große Gatsby zeichnet F. Scott Fitzgerald ein treffendes Porträt der „Roaring Twenties“, den von wirtschaftlichem Wachstum, Prohibition, Kriminalität, Jazz und Flappern geprägten 1920er Jahren in den Vereinigten Staaten. Zurecht gilt das Buch als eines der bedeutendsten Werke der amerikanischen Moderne.

»Eine musikalische Lesung mit Live-Zeichnungen« Robert Nippoldt

Im Stile des Art Déco hat der Buchkünstler Robert Nippoldt nun eine prachtvoll illustrierte Neuausgabe dieses Romanklassikers geschaffen – und bringt es mit seinem Programm „Der Große Gatsby – Eine musikalische Lesung mit Live-Zeichnungen“ auf die Bühne!

In einer Mischung aus Live-Zeichenkunst, Lesung und Musik entführen uns der Illustrator und sein Ensemble – stilecht und glamourös gekleidet – in die legendäre Liebesgeschichte aus dem Jahr 1925:
Während Schauspieler Ari Nadkarni ausdrucksvoll und kurzweilig ausgewählte Passagen aus dem Roman vorträgt, entstehen live durch Nippoldts Hand aus Linien, Pinselflächen, Punkten ganz allmählich Szenen und Gesichter – sichtbar gemacht durch Kamera und Großprojektion.
Sängerin Lotta Stein und Pianist Philip Ritter spielen die Songs der „Goldenen Zwanziger“ und machen die Zeitreise perfekt: Jazz, Charleston-Schritte, goldener Glitzer.

Ein kurzweiliger Abend, der den Glamour und die Dekadenz, aber auch die Sehnsucht und die Tragik des wohl berühmtesten Romans der 1920er Jahre wiederaufleben lässt.

Dauer: ca. 95 Minuten (mit Pause)

Besetzung
• Robert Nippoldt (Zeichnung, Vortrag, Musik)
• Ari Nadkarni (Lesung, Einführung)
• Lotta Stein (Gesang)
• Philip Ritter (Klavier)

Termine
• Do 1.9.2022 LESUNG – Kleve, Museum Kurhaus (zusammen mit der Buchhandlung Hintzen)
• Do 29.9.2022 LESUNG – Rheda-Wiedenbrück, Buchhandlung Güth –> Tickets
• Mi 5.10.2022 LESUNG – Herne, Literaturhaus –> Tickets
• Do 6.10.2022 LESUNG – Hamm, Buchhandlung Holota –> Tickets
• Fr 7.10.2022 LESUNG – Münster, Thalia –> Tickets
• Fr 28.10.2022 LESUNG – Recke, Buchhandlung Volk –> Tickets